Geborgenheit in Krisenzeiten


Zentrum Neu-Schönstatt Quarten

Kosten: 27.00 Fr.

Schwester Dr. Doria Schlickmann aus Vallendar begeistert zum Thema "Geborgenheit in Krisen" mit ihren Ausführungen. Am Nachmittag und Abend des 4. Februar haben Sie Gelegenheit am Impulsvortrag mit Austausch teilzunehmen.

Daten:

  • 04.02.2021, Zentrum Neu-Schönstatt, 8883 Quarten 13:45 Uhr
  • 04.02.2021, Zentrum Neu-Schönstatt, 8883 Quarten 19:30 Uhr
Geborgenheit in Krisenzeiten
Impulse aus der Pädagogik von Pater Josef Kentenich

Jeder Mensch sehnt sich nach Geborgenheit: Irgendwo, bei irgendwem sich anlehnen zu können. Doch in Krisenzeiten steigert sich diese Sehnsucht. Die Corona-Pandemie hat viele weltweit in eine Krise gestürzt, ob wirtschaftlich, finanziell, familiär oder eben auch psychisch mit der Angst, sich anstecken zu können, aus der Krise nicht wieder raus zu finden oder einen lieben Menschen durch Covid 19 zu verlieren. Pater Kentenich, ein guter Kenner der menschlichen Angst konnte und kann gerade in Krisenzeiten wichtige Hinweise liefern, sie zu überwinden und in eine neue Qualität von Geborgenheit zu finden.

In einem spannenden und lebensnahen Referat wird Schwester Dr. M. Doria Schlickmann eine Reihe Impulse geben, wie man die Angst überwinden, den Alltag in Krisenzeiten leichter meistern und in eine tiefe Geborgenheit zurückfinden kann.

Zeit:
13.45 Uhr bis 16.30 Uhr oder
19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

Leitung:
Schwester M. Doria Schlickmann, DE-Vallendar/Schönstatt

Informationen:
Schwester M. Renata-Maria Becchio, Quarten

Kosten & Anmeldung:
Siehe Ausschreibung